{{ Suche }}

Laterale Optimierung AMTIX kurz

Eine zusätzliche Kurve auf der Abflugroute AMTIX kurz könnte Darmstadt-Arheilgen deutlich entlasten.

Infografik AMTIX-kurz  (Quelle: UNH)
Verlauf der empfohlenen Flugroutenführung (blau) im Vergleich zur bisherigen Flugroute (grau) (Quelle: UNH)

Erklärfilm: Darmstadt-Arheilgen und -Kranichstein umfliegen

Idee: Darmstadt-Arheilgen umfliegen

„AMTIX kurz“ ist der Name einer Abflugroute am Flughafen Frankfurt. Flugzeuge, die von der Startbahn West starten und dann Richtung Südostenfliegen, folgen dieser Route. Dabei überfliegen sie heute den dicht besiedelten Norden Darmstadts (Darmstadt-Arheilgen und Kranichstein) und verursachen insbesondere dort Fluglärm. Um die Anwohner in diesen Stadtteilen zu entlasten, soll die Abflugroute AMTIX über weniger dicht besiedeltes Gebiet gelegt werden: Nach einer linkskurve südwestlich von Mörfelden sollen Flugzeuge zukünftig einer Route zwischen Darmstadt-Wixhausen und Erzhausen folgen.

Entlastungswirkung

Im dicht besiedelten Darmstädter Norden führt diese Maßnahme zu erheblichen Entlastungen. Allerdings steigt dafür die Lärmbelastung in Erzhausen und Darmstadt-Wixhausen.

Voraussetzungen für die Umsetzung

Da es sich um eine lärmverlagernde Maßnahme handelt, findet zunächst eine lokale Konsultation statt – erst danach entscheidet sich, ob die Maßnahme in den Probebetrieb gehen soll (siehe „Bei Lärmverlagerung Dialog“).

Einschränkungen

Keine


Aktueller Stand

Start der lokalen Konsultationen in der ersten Jahreshälfte 2018.

zum Konsultationsverfahren AMTIX-kurz

Diese Maßnahme gehört zu Säule I des Maßnahmenprogramms Aktiver Schallschutz.


Sie haben Fragen?

Anprechpartner Bild FFR und ASS

Sprechen Sie uns an

Geschäftsstelle des Forum Flughafen & Region:
Gemeinnützige Umwelthaus GmbH
Rüsselsheimer Str. 100
65451 Kelsterbach

Tel. +49 6107 98868-0
Fax +49 6107 98868-19