Suche

Einbau von Wirbelgeneratoren an Flugzeugen der A320-Familie

An den Flügelunterseiten von Maschinen der A320-Familie befinden sich kreisrunde Tankdruckausgleichsöffnungen. Im Flug strömt Luft über die Öffnungen und erzeugt Pfeifgeräusche. Diesen Effekt kennt jeder, der schon mal Luft über die Öffnung einer Glasflasche geblasen und dabei Töne erzeugt hat.

Wirbelgenerator (Quelle: Lufthansa)
Der Wirbelgenerator unterdrückt, an die Tankdruckausgleichsöffnung montiert, die Entstehung lauter Pfeifgeräusche. (Quelle: Lufthansa)

Pfeifgeräusche unterdrücken

Der Wirbelgenerator, ein wenige Zentimeter großes technisches Bauteil an der Flügelunterseite (Tankdruckausgleichsöffnung) von Maschinen der A320-Familie, verhindert die Entstehung unangenehmer Pfeifgeräusche bei der Landung. Entwickelt wurde der Wirbelgenerator durch das DLR. Er verringert den Maximalschallpegel während des Landeanflugs um bis zu drei Dezibel, abhängig von der Entfernung des Flugzeugs zum jeweiligen Standort. Ab acht Kilometer vor dem Flughafen verliert der Wirbelgenerator seine Wirkung, da die Geräusche der Landeklappen die Pfeifgeräusche überlagern.

Aktueller Stand

Lufthansa und Condor haben bereits alle Maschinen der A320-Familie mit Wirbelgeneratoren ausgerüstet. Weitere Fluggesellschaften haben ebenfalls ihre Flotte umgerüstet oder planen dies. Neue Flugzeuge werden ab Werk mit diesen Generatoren ausgeliefert.


Sie haben Fragen?

Anprechpartner Bild FFR und ASS

Sprechen Sie uns an

Geschäftsstelle des Forum Flughafen & Region:
Gemeinnützige Umwelthaus GmbH
Rüsselsheimer Str. 100
65451 Kelsterbach

Tel. +49 6107 98868-0
Fax +49 6107 98868-19